03.03.2022, von Jonas Wiesner

Großbrand in Detmold-Pivitsheide

THW Ortsverbände Detmold, Bielefeld und Bünde unterstützen Feuerwehr Detmold.

Die Detmolder Bergungsgruppe stellte Atemschutzgeräteträger als Sicherungstrupp für die Fahrer der Bergungsräumgeräte.

Um 1:40 Uhr in den frühen Morgenstunden des 3. März wurde die Feuerwehr Detmold zu einem Brand im Ortsteil Pivitsheide gerufen. Vor Ort brannte ein Gewerbekomplex in voller Ausdehnung. Das Alarmstichwort wurde auf "Feuer 4 Großbrand" erhöht. Die Feuerwehr Detmold kämpfte mit sämtlichen Einheiten gegen die Flammen. Glücklicherweise gab es keine Verletzten, auch die Pferde im benachbarten Stall konnten rechtzeitig durch die Besitzerin gerettet werden.

Gegen 6:15 Uhr wurde das THW Detmold zur Einsatzstelle alarmiert. Neben dem Zugtrupp und der Bergungsgruppe rückte der LKW-Kipper der Fachgruppe Räumen aus. Aus den Ortsverbänden Bielefeld und Bünde wurden ebenfalls die beiden Fachgruppen Räumen zur Einsatzstelle gerufen. Mit Radlader und Bagger halfen die benachbarten Ortsverbände den Feuerwehren an die Glutnester zu kommen. Die Detmolder Bergungsgruppe stellte Sicherungstrupps unter schwerem Atemschutz für die Fahrer der Baumaschinen. Weiterhin wurden unter Atemschutz Hindernisse mit dem Motortrennschleifer beseitigt. Der Zugtrupp des OV Detmold koordinierte die Arbeiten des THW und hielt den Kontakt zur Einsatzleitung der Feuerwehr.

Die Nachlöscharbeiten zogen sich den gesamten Donnerstag über hin. Das THW konnte gegen 19:50 Uhr das Einsatzende vermelden. Insgesamt waren über 20 Helferinnen und Helfer des THW vor Ort. Die Feuerwehr stellte weiterhin Brandsicherheitswachen. Im Verlaufe des Einsatzes kamen Feuerwehreinheiten aus dem ganzen Kreis Lippe, ebenso wie Kräfte der Hilfsorganisationen, zum Einsatz. 


  • Die Detmolder Bergungsgruppe stellte Atemschutzgeräteträger als Sicherungstrupp für die Fahrer der Bergungsräumgeräte.

alle Fotos: THW Detmold / Jonas Wiesner: Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: