27.11.2020, von Jonas Wiesner

299PS für das THW Detmold

Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen erhält neuen LKW Ladebordwand.

Markante Frontansicht: der neue LKW Ladebordwand der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen.

Am 16. Oktober holten zwei Detmolder Helfer den neuen LKW Ladebordwand der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen in Zahna-Elster (Sachsen-Anhalt) bei der Firma Empl ab.

Das fabrikneue Fahrzeug ersetzt den Mercedes Dreiachser, welcher seit 1993 im Ortsverband Detmold stationiert ist. Der LKW, Modell Arocs, verfügt über 299PS Motorleistung und einem 4x4 Fahrgestell mit allen nötigen Sperren. Die Kraftübertragung vom Sechszylinder erfolgt über ein 12-Gang Automatikgetriebe. Das Fahrzeug kann sieben Tonnen Zuladung und maximal 24 Tonnen Anhängelast transportieren. Die Ausstattung der Fachgruppe wird zukünftig auf flexiblen Rollcontainern verlastet. Die hydraulische Ladebordwand erleichtert die Be- und Entladung. Neben Fahrer und Beifahrer können im Bedarfsfall noch weitere vier Personen auf der Notsitzbank Platz nehmen. Rückfahrkamera und Abbiegeassistent sind mittlerweile obligatorisch bei neuen Fahrzeugen im THW. 

Nach dem neuen Mannschaftslastwagen und dem LKW Kipper ist der Mercedes Arocs nun das dritte neue Fahrzeug binnen 12 Monaten im Fuhrpark des THW Detmold. 


  • Markante Frontansicht: der neue LKW Ladebordwand der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: